Soundbar Test-Übersicht & Vergleich: Die besten Soundbars

Ratgeber & Vergleich /

Richtig tollen Sound im Wohnzimmer zu erzeugen, ist mit den modernen Flatscreen-TV-Geräten heutzutage kaum noch möglich – bieten die Geräte ein exzellentes Bild, so sind sie doch viel zu flach, bieten viel zu wenig Resonanz, um ein gehaltvolles Klangbild zu produzieren. Eine gute Alternative zu aufwändigen einem 5.1 oder 7.1 Heimkino-Systemen sind Soundbars. Einfach zu installieren und schon für einen günstigen Anschaffungspreis zu erhalten, können sie eine tolle akustische Ergänzung zum TV sein. Jedoch gilt es auch hier, vor dem Kauf einige wichtige Punkte zu beachten.

Soundbar Vergleich 2018

Letzte Aktualisierung am: 23.10.2018

Samsung HW-MS650 Soundbar Sound+ (Integrierter Subwoofer, Bluetooth, Surround-Sound-Expansion,...
Samsung HW-MS650 Soundbar Sound+ (Integrierter Subwoofer, Bluetooth, Surround-Sound-Expansion,...

1
  • Typ: Soundbar Sound+, dunkel titan
  • Soundqualität: ins Gehäuse integrierter Subwoofer - für klare, wuchtige Bässe
  • Konnektivität: Alexa-Unterstützung, WLAN, Bluetooth, HDMI, HDCP 22, Anynet, digital Audioausgang, AUX, ONE Control,...
  • Lieferumfang: Samsung Soundbar HW-MS650, Fernbedienung, Wandhalterung
Sony HT-RT3 5.1-Kanal Soundbar (600 W Ausgangsleistung, NFC, Bluetooth, Dolby Digital, HDMI, USB,...
Sony HT-RT3 5.1-Kanal Soundbar (600 W Ausgangsleistung, NFC, Bluetooth, Dolby Digital, HDMI, USB,...

2
  • Satter Kinosound mit dem echten 5.1-Kanal-Surround-Sound: zwei Rear-Lautsprecher und der externe Subwoofer sorgen zusammen mit...
  • 600 W RMS-Power sorgen für einen druckvollen, faszinierenden Sound; Einfacher TV-Anschluss über einen HDMI ARC-Ausgang
  • Bravias idealer Begleiter: Die schmale Chromeinfassung und der anthrazitfarbene Metallgrill bringen eine edle Optik ins Wohnzimmer...
  • Einfaches kabelloses Audio-Streaming mit Bluetooth und NFC für sofortiges One-touch Listening
Bose  Solo 5 TV Sound System schwarz
Bose Solo 5 TV Sound System schwarz

3
  • Einteiliges Soundbar-System bietet weitaus bessere Tonqualität als Ihr Fernseher
  • Dialogmodus für klare, verständliche Dialoge in jeder Szene
  • Bluetooth-Technologie zum kabellosen Streaming von Musik über beliebige Geräte
  • Nur ein Anschluss für Ihren Fernseher
Samsung HW-M450 Soundbar (320W, Bluetooth, Surround-Sound-Expansion) schwarz
Samsung HW-M450 Soundbar (320W, Bluetooth, Surround-Sound-Expansion) schwarz

4
  • Typ: Soundbar, schwarz
  • Ausgangsleistung gesamt (RMS): 320 W; System / Kanäle: 2.1-Kanal; Integrierte Lautsprecher: 4; Frequenzbereich (Hz): 40 Hz - 20...
  • Soundqualität: kabelloser Subwoofer für leistungsstarke Unterhaltung
  • Konnektivität: Bluetooth, USB, HDMI, Anynet, digital Audioausgang, AUX, ONE Control
Samsung HW-M360 Soundbar (200W, Bluetooth, Surround-Sound-Expansion) Schwarz
Samsung HW-M360 Soundbar (200W, Bluetooth, Surround-Sound-Expansion) Schwarz

5
  • Typ: Soundbar, schwarz
  • Ausgangsleistung: 200 Watt
  • Soundqualität: kabelloser Subwoofer für leistungsstarke Unterhaltung
  • Konnektivität: Bluetooth, USB, digital Audioausgang, AUX, ONE Control
Samsung HW-K450/EN 2.1 Soundbar (300 W, kabelloser Subwoofer, Bluetooth) Schwarz
Samsung HW-K450/EN 2.1 Soundbar (300 W, kabelloser Subwoofer, Bluetooth) Schwarz

6
  • Ausgangsleistung gesamt (RMS): 300 W
  • Maße Soundbar: 908 x 52 x 70 mm; Maße Subwoofer: 179 x 361 x 299,5 mm
  • Subwoofer Typ: Aktiv, kabellos
  • Mit dem USB-Anschluss können sie zahllose Geräte wie Festplatten und USB-Sticks mit ihrem TV verbinden

Eine erste Orientierung beim Kauf:
• Bestseller und Kundenbewertungen von Amazon
• Soundbar Test 2018 bei unabhängigen Tests
• Die besten Soundbars im Vergleich 2018 von Vergleichsportalen
• Aktuelle Soundbar Testsieger 2018 von Test-Institutionen wie z.B. Stiftung Warentest im Vergleich

Wie wähle ich die richtige Soundbar? Auch einige Soundbar Tests im Netz geben Aufschluss

Bose Solo TV Sound SystemDie Soundbars verschiedener Hersteller haben alle ihre Stärken und Schwächen, das bestätigten auch meisten Soundbar Tests. Grundsätzlich sollten aber vorab einige Punkte geklärt sein, bevor man sich zum Kauf entschließt. Zum einen ist natürlich das persönliche Budget mitentscheidend. Darüber hinaus sollte klar sein, wie viel Platz das System beanspruchen darf und welche Leistung es mitbringen muss, um den vorgesehen Raum angemessen zu beschallen. Hier nun einige wichtige Punkte zur Überlegung.

Die angemessene Leistung – Powerzwerg oder Kraftpaket?

Eine Soundbar soll die akustischen Ausgabe-Eigenschaften von Quellen wie Fernseher, iPad oder Tablet-PC verbessern und klanglich sauber darstellen. Dafür ist eine angemessene Leistung notwendig. Diese ist nicht nur von der reinen Wattzahl des Gerätes abhängig, sondern auch von der Größe des zu beschallenden Raumes. Auch anders herum wird ein Schuh daraus: wer nur ein kleines Zimmer mit Sound versorgen will, benötigt dafür keine 350 Watt Leistung.

Richtiger Standort und Umgebung der Soundbar

Es sollte vorher klar sein, wie viel physikalischen Platz ein Gerät beanspruchen darf und auch, ob Kabelführungen innerhalb des Raumes möglich sind. Es gibt sehr zierliche Systeme, die sich gut und platzsparend in die Wohnlandschaft integrieren lassen, es gibt allerdings ebenfalls Geräte, die mit einem zusätzlichen externen Subwoofer arbeiten, der schon einen eigenen Standplatz für sich beansprucht. Kabellos oder kabelgebunden – viele Systeme synchronisieren zum Beispiel den externen Subwoofer über eine drahtlose Verbindung, andere sind konventionell verkabelt. Was gewünscht und möglich ist, hängt hier vom Einzelfall ab.

Konnektivität und Anschlussmöglichkeiten checken

Cabstone SoundBarEin wichtiger Punkt sind ebenfalls die Anschlussmöglichkeiten, die die verschiedenen Geräte bieten. Weiß man, dass nur ein bestimmtes Gerät die Soundbar nutzen soll, so ist die Anschaffung eines Modelles mit vier verschiedenen Eingangsmöglichkeiten überflüssig. Sind aber mehrere Tonquellen mit verschiedenen Ausgangssteckern und -signalen vorhanden, so kommt man nicht umhin, eine entsprechend gut ausgestattete Soundbar zu wählen. Auch die Konnektivität über Bluetooth ist mittlerweile eine beliebte Alternative bei den Herstellern, so dass auch verschiedene mobile Endgeräte wie Handys oder Tablet-PC die Soundbar ansprechen können, das zeigen auch die besten Soundbar Vergleich-Portalen.

Nicht am falschen Ende sparen

Bei einem Gerät, welches der Unterhaltung und Entspannung dienen soll, ist der Bedienkomfort natürlich ein wichtiger Faktor. Nicht wäre schlimmer, als vom Regen in die Traufe zu kommen, sprich, eine Verbesserung der Tonqualität zu Lasten des Bedienungskomforts zu erreichen. Auch hier gibt es deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen; angefangen bei der Installation bis hin zur täglichen Bedienung.

Soundbars verfügen über die verschiedensten Ausstattungsmerkmale

In den verschiedenen Preislagen sind die Ausstattungsmerkmale und die technischen Funktionen natürlich mannigfaltig. Dolby Digital, Virtuel Surround Sound, DTS, 3D-Sound Plus, … viele verschiedene Begriffe geistern hier durch das Produktsortiment. Voreingestellte Sound-Modi vereinfachen die Anpassung der Anlage an die verschiedenen Klangsituationen wie Film, Musik, Sport oder Gaming. Eine Fernbedienung gehört bei fast allen Modellen zum mitgeliefertem Zubehör, das zeigen auch führende Tests.

Einer der entscheidendsten Faktoren

Ein alles entscheidender Punkt ist natürlich die Klangqualität. Die verschiedenen Modelle haben auch hier in verschiedenen Bereichen ihre besonderen Stärken. Während einige Geräte mit der Wiedergabe von Musik brillieren, können andere wiederum ein klangliches Feuerwerk bei Actionfilmen entzünden. Wieder andere begeistern die Spielerwelt. Für welchen Bereich man die Soundbar hauptsächlich einsetzen möchte, sollte bei der Kaufentscheidung eine wichtige Rolle spielen.

Last, but not least

Yamaha YHT-S401Auch hier trennte sich bei unseren Ratgeber häufig schon die Spreu vom Weizen. Die Verarbeitungsqualität ist wie bei jeder Investition ein Punkt, auf den unbedingt geachtet werden sollte. Ordentliche Gehäusebeschaffenheit, gute Passgenauigkeit, sauber laufende Bedienelemente und gut erreichbare, stabile Anschlussbuchsen sind ein absolutes Muss. Nicht zuletzt das Design ist ein Punkt, der oftmals bei einem Ja oder einem Nein bei der Kaufentscheidung mit einfließt. Ein schlichtes, zeitloses Erscheinungsbild gliedert sich problemlos in jede Wohnlandschaft ein, ein eher futuristisch gestyltes Gerät passt besser in ein entsprechendes Umfeld.

Auch Testsieger im Soundbar Test von Testinstituten wie z.B. Stiftung Warentest bieten eine gute Entscheidungshilfe:

  • Der Test muss Neutral sein
  • Der Test muss Objektiv sein
  • Der Test muss Repräsentativ sein
  • Der Test muss Sachkundig sein
  • Soundbar Vergleich: Bekannte und günstige Hersteller

    Toshiba

    Die japanische Marke Toshiba gehört zweifellos zu den Testsiegern. Nicht nur optisch, sondern auch funktionell können diese Soundbar-Systeme überzeugen. Während die Modellreihen SB1 – SBk1 und SBM1W noch auf den bekannten Hifi-Anschluss über Cinch-Kabel verfügen, gibt es die SBM2W-Serie bereits mit HDMI-Ports. Besonderes Highlight ist der Wireless-Subwoofer, der als Anschluss lediglich eine Steckdose benötigt. Insgesamt lassen sich die Komponenten direkt am Fernseher einstöpseln, so dass das Klangerlebnis sofort hörbar wird. Neben Toshiba-Modellen mit separatem Subwoofer bietet der Hersteller aber auch kompakte Sound-Riegel an, in denen alle benötigten Lautsprecherkomponenten untergebracht sind.

    Samsung

    1Auch der südkoreanische Hersteller Samsung ist im Elektronikbereich weit vertreten. Die Soundbar-Systeme dieses Herstellers verfügen über individuell einstellbare Klangmodi. Das integrierte 3D-Sound-System sorgt für beeindruckende Klangerlebnisse. Maßgeblich ist hierbei auch das ASC Lautsprechereinmesssystem, mit dem die Geräte ausgestattet sind. Entsprechend dem aktuellen Stand der Technik dürfen USB- und HDMI-Anschlüsse natürlich nicht fehlen. Die beliebte HW-Serie ist in unterschiedlichen Leistungsklassen erhältlich.

    Panasonic

    Die Geräte von Panasonic zeichnen sich durch vielfältige Anschlussmöglichkeiten, wie Blutooth, ARC oder HDMI aus. Die bekannte SC-HT-Serie ist größtenteils mit einer 3D-Ready-Funktionalität ausgestattet. Hierdurch können über die Fernbedienung auch alle 3D-VIERRA-Smart-TVs und Blueray-Player von Panasonic angesprochen werden. Mithilfe der Funktion Clear Mode Dialog werden sowohl gesprochene Dialoge als auch Hintergrundgeräusche gut voneinander getrennt wiedergeben.

    Harman Kardon

    Eleganz und ein einzigartiges Design versprechend die Soundbars von Harman Kardon. Der Hersteller selbst bezeichnet seine Soundbar-Systeme als Tonkunstwerke. Hier können insbesondere die Modelle der SB- und SABRE-Reihe mit erstklassiger Verarbeitungsqualität und tollen Soundergebnissen überzeugen, wie auch vielen Soundbar Tests zeigen. Neben drahtlos verbundenen Subwoofern lassen sich per Bluetooth auch andere multimediale Endgeräte, wie zum Beispiel ein Smartphone oder ein MP3-Player in das System einbinden. Trotz der sehr schmalen Gehäuseabmessungen konnten die Geräte von Harman Kardon mit einer perfekten Klangausgabe überzeugen.

    Denon

    Im Hifi-Bereich ist Denon schon seit vielen Jahren erfolgreich vertreten. Die Denon-Soundbar-Systeme gibt es als einzelne Klangriegel, aber auch mit separatem Subwoofer. In Verbindung mit den Funktionen für Dolby Digital, DTS und der speziellen Surround-Technologie zeigen diese Geräte ein sehr sauberes Klangbild. Durch aptX erreichen drahtlos eingebunden Multimediageräte nahezu CD-Qualität. Die aktuelle DHT-Serie kann sowohl manuell über das Gehäuse, als auch über eine Fernbedienung gesteuert werden. Wenn Sie möchten, können Sie hier sogar Ihre Fernseher-Fernbedienung verwenden.

    Vor- und Nachteile

    Wenn Sie sich ein neues Soundbar-System kaufen möchten, sollten Sie sich auch über die Vor- und Nachteile informieren:

    Vorteile:
    – kompakte Bauweise
    – der Verkabelungsaufwand im Gegensatz zu herkömmlichen 5.1- oder 7.1-Anlagen entfällt
    – elegantes Design
    – geringer Installationsaufwand
    – mit 3D-Sound tolle Klangergebnisse
    Nachteile:
    – erreichen nicht den vollen Leistungsumfang einer 5.1- oder 7.1-Heimkinoanlage
    – kein echter Surround- und Raum-Klang , da dieser meist emuliert wird
    – hochwertige Systeme sind teuer

    Wo kaufe ich am besten meine Soundbar?

    Blaupunkt LS 162eSoundbar-Systeme können Sie in den meisten Elektro- und Multimedia-Fachgeschäften kaufen. Aber auch große Elektronik-Kaufhäuser bieten Ihnen eine reiche Auswahl an Testsiegern an. Auch wenn nicht alle Modelle unserer Vergleichsliste dort erhältlich sind, haben Sie vor Ort die Möglichkeit, die jeweiligen Soundbar-Systeme ausgiebig zu testen. Insbesondere wenn es um die Klangergebnisse geht, kommen Sie um eine Hörprobe nicht herum.

    Wenn Sie sich für ein bestimmtes Modell entschieden haben, sollten Sie dennoch im Internet nachschauen, ob Sie dieses dort nicht günstiger bekommen. Mit unter sind hier enorme Preisunterschiede zu finden. Vergleichen Sie die besten Angebote auf den einschlägigen Suchportalen und finden das für Ihre Bedürfnisse am ehesten geeignete Gerät.

    Wo kauft man eine Soundbar günstig?

    Fachgeschäfte und Elektronik-Kaufhäuser können Ihnen nicht immer die besten Preise bieten, das belegen auch renommiertesten Tests. So sind bei den örtlichen Anbietern häufig auch nicht alle Geräte erhältlich. Wahre Schnäppchen können Sie im Internet bei einschlägigen Online-Händlern machen.

    Zu äußerst attraktiven Preisen können Sie Ihre Soundbar bei einem Onlinehändler bestellen. Mit wenigen Klicks finden Sie so Ihre passende Soundbar, auch sowas wird in diversen Soundbar Tests geklärt. Dabei sind sogar Einsparungen von bis zu 50 % gegenüber den Preisempfehlungen des Herstellers möglich. Tipp: Ein Soundbar Testsieger von z.B. Stiftung Warentest hilft Ihnen bei der Kaufentscheidung.

    Checkliste für den Kauf einer Soundbar

    – Wie groß ist mein zu beschallender Raum, welche Leistung werde ich hierfür in etwa benötigen?
    – Wie viel Platz darf mein zukünftiges Gerät beanspruchen? Kann ich Kabel verlegen oder soll ich auf ein kabelloses System setzen?
    – Welche Geräte möchte ich über die Soundbar betreiben, benötige ich viele verschiedene Anschlussmöglichkeiten?
    – Wie sieht es bei den von mir ins Auge gefassten Modellen mit der Bedienfreundlichkeit aus?
    – Was benötige ich an Ausstattungsmerkmalen, was ist mir besonders wichtig, was eher nicht?
    – Für welche Zwecke will ich die Soundbar einsetzen, was wird der hauptsächliche Verwendungsschwerpunkt sein?
    – Will ich ein sehr modern wirkendes und stylisches Produkt kaufen oder passt in mein Umfeld eher ein dezentes und zeitloses Modell?
    – Wie ist es um die Verarbeitungsqualität der von mir in die engere Wahl gezogenen Geräte bestellt?[/box]

    Soundbar – Externe Tests & weitere Berichte

    https://www.test.de/Soundbars-und-Soundplates-Satter-Fernseh-Klang-ab-250-Euro-4931024-0/
    https://www.konsument.at/cs/Satellite?pagename=Konsument/MagazinArtikel/Detail&cid=318893345806
    https://www.ktipp.ch/tests/tests/detail/d/besserer-ton-fuers-tv-geraet-manchmal-droehnt-es-bei-tiefen-toenen/

    Test-Übersicht (Testsieger 2018)

    TESTMAGAZIN: Besteht aktuell ein Test? Testsieger aus dem Jahr:
    Stiftung WarentestNein, noch nicht.2018
    OKO-TESTNein, noch nicht.2018
    ETM TestmagazinNein, noch nicht.2018

    Wir werden die Tabelle natürlich aktualisieren.


    << Zurück zur Vergleichstabelle



    << Amazon Bestseller ansehen